Druckansicht der Internetadresse:

Mathematisches Institut

Lehrstuhl für Angewandte Mathematik Prof. Dr. L. Grüne / Prof. Dr. A. Schiela

Seite drucken

News

zur Übersicht


KI-Professur für "Datengetriebene dynamische Optimierung / Professorship in AI for "Data-driven Dynamic Optimization and Control" [en]

Freitag, den 15. Mai 2020

Das Mathematische Institut freut sich über die Genehmigung einer KI-Professur an der Universität Bayreuth zum Bereich "Datengetriebene dynamische Optimierung und Kontrolle". Die Universität Bayreuth erhält insgesamt 3 der 50 neuen Professuren für Künstliche Intelligenz (KI) wie auf der heutigen Pressekonferenz von Bayerns Wissenschaftsminister Bernd Sibler in München bekannt wurde. Die Einrichtung der Professuren wird von der Universität als Meilenstein für die strategische Weiterentwicklung auf einem zentralen Zukunftsfeld angesehen.

Antragsteller für die KI-Professur zur dynamischen Optimierung und Kontrolle ist Prof. Dr. Anton Schiela (Lehrstuhl für Angewandte Mathematik).

Die drei KI-Professuren lauten:

"KI in der physiko-chemischen Materialanalytik"

in cooperation with "Effiziente Analyse großer zeitabhängiger Datenbestände mit Fokus Materialanalytik",
integriert in den Profilfeldern "Polymer- und Kolloidforschung", "Neue Materialien" sowie "Energieforschung und Energietechnologie"

"Data-driven Dynamic Optimization and Control"

im Verbund mit "Resource Aware Artificial Intelligence for Future Technologies",
geplante Zusammenarbeit mit der Energieforschung an der Universität Bayreuth, insbesondere mit dem Bayerischen Zentrum für Batterietechnik (BayBatt)

"Intelligentes Energiemanagement"

integriert im Profilfeld "Energieforschung und Energietechnologie" der Universität Bayreuth,
enge Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Energietechnik (ZET), dem Bayerischen Zentrum für Batterietechnik (BayBatt) und der Fraunhofer FIT Projektgruppe Wirtschaftsinformatik

Der Vizepräsident der Universität Bayreuth für den Bereich Digitalisierung und Innovation, Prof. Dr. Torsten Eymann, kommentiert die Entscheidung der bayerischen Staatsregierung mit den Worten "Künstliche Intelligenz erweist sich immer mehr als ein zentraler Innovationsmotor für das 21. Jahrhundert.". Er fügt hinzu: "Unsere neuen KI-Professuren sind ein bedeutender Schub für die innovative Dynamik an der Universität Bayreuth. Mit ihren fachlichen Schwerpunkten schlagen sie einen Bogen von einer theoretisch geprägten Grundlagenforschung bis hin zur technologischen Anwendung der KI in den Naturwissenschaften. Sie enthalten daher ein großes Potenzial für gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsarbeiten mit Unternehmen, aber auch für die Gründung von Start-ups, die wir in Bayreuth gezielt fördern."

Die neue Professur ist an der Schnittstelle von Mathematik, Informatik und Robotik angesiedelt. Das Ziel ist es, Techniken des maschinellen Lernens mit Verfahren der optimalen Steuerung und Regelung so zu verknüpfen, dass sie auch in mobilen Systemen genutzt werden können. Für die Forschungsergebnisse wird es eine Vielzahl von Anwendungsfeldern geben: Dazu zählen beispielsweise die Entwicklung autonomer Fahrzeuge, der Einsatz von Robotern in der Medizin und effiziente umweltfreundliche Technologien (CleanTech).

Geplant ist daher auch eine Zusammenarbeit mit der Energieforschung an der Universität Bayreuth, insbesondere mit dem Bayerischen Zentrum für Batterietechnik (BayBatt). Die Professur ist zudem Teil eines Verbunds neuer KI-Professuren, an denen auch die TU München und die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt beteiligt sind.

Ausführliche Beschreibungen zu den KI-Professuren finden Sie


Professorship in AI for "Data-driven Dynamic Optimization and Control"

Thursday, 19th November, 2020

The Mathematische Institut appreciates the approval of a professorship in Artificial Intelligence at the University of Bayreuth for the reseach field "Data-driven dynamic optimization and control". The University of Bayreuth receives in total 3 out of 50 new professorships in Artificial Intelligence (AI) as it was announced in Munich at the today's press meeting of Bernd Sibler, the Minister of Science in Bavaria. The university considers the establishment of the professorships as a milestone for the strategic progression in a central emerging field of research.

The principal investigator for the AI professorship in dynamic optimization and control is Prof. Dr. Anton Schiela (Chair of Applied Mathematics).

The three professorships in AI are the following:

"AI in physical-chemical analytics of materials"

in cooperation with "Efficient analysis of big time-dependent data pools with focus on the analytics of materials",
integrated in the profile fields "Polymer and Colloid Science", "Advanced Materials" sowie "Energy Research and Energy Technology"

"Data-driven Dynamic Optimization and Control"

linked with "Resource Aware Artificial Intelligence for Future Technologies",
planned cooperation with the energy research at the University of Bayreuth, especially with the Bavarian Center for Battery Technology (BayBatt)

"Smart Energy Management"

integrated in the focus area "Energy Research and Energy Technology" of the University of Bayreuth,
in close cooperation with the Zentrum für Energietechnik (ZET=Centre for Energy Technology), the Bavarian Center for Battery Technology (BayBatt) and the Fraunhofer FIT Project Group "Wirtschaftsinformatik" [Information Systems]

The Vice President of the University of Bayreuth for the area Digitalization and Innovation, Prof. Dr. Torsten Eymann, commentates on the decision of the Bavarian State Government, "Articial Intelligence turns out to be a central motor of innovation for the 21st century in an increasing extent.". He adds, "Our new professorships in AI are an important boost for the innovative dynamics at the University of Bayreuth. They will draw a line with their priorities in research from a theoretical coined basic research to technological applications of AI in natural sciences. Thus, they include a great potential for common research and development activities with existing companies but they will also initiate the forming of startups which we deliberately promote in Bayreuth."

The new professorship is settled on the boundary of mathematics, computer science and robotics. The aim is to connect technics of machine learning with methods of optimal control and automatic control so that they can also be used in mobile systems. There will be numerous fields of application for the results in this research, e.g., in the development of autonomous vehicles, the deployment of roboters in medicine and efficient green technologies (CleanTech).

Therefore, the cooperation to the energy research at the University of Bayreuth is also planned, especially with the Bavarian Center for Battery Technology (BayBatt). Furthermore, the professorship is part of the network of new professorships in AI in which the Technical University of Munich and the Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt [Catholic University of Eichstätt-Ingolstadt] are participating.

You may find detailed descriptions of professorships in AI [de] here:

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog UBT-A Kontakt